Moorhuhn Director's Cut Moorhuhn Director's Cut icon.png Liste aller Moorhuhnspiele Moorhuhn Atlantis icon.png Moorhuhn Atlantis

Moorhuhn Kart Thunder ist der vierte Teil der Kart-Serie von phenomedia und Nachfolger von Moorhuhn Kart 3.

Beschreibung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Klappentext[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Keine Zeit für Schnappschüsse...

In 80 Tagen um die Welt - das geht auch schneller. Die Metropolen dieser Welt werden zum Schauplatz der schnellsten Sightseeingtour aller Zeiten, wenn 7 chaotische Kartfahrer durch die Straßen donnern.

Spielmodi[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelspieler[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Karriere: Dieser Modus ist mit den Meisterschaften der Vörgänger zu vergleichen. Man fährt auf Strecken in verschiedenen Städten der Welt. Manche Strecken werden im "Street Race"-, manche im "Coin-Challenge"-Modus gefahren, wieder andere als "Zeitrennen". In "Street Race" geht es darum, auf möglichst guter Position ins Ziel zu kommen, in der "Coin-Challenge" sollten zudem so viele Münzen eingesammelt werden wie möglich. In den Zeitrennen schließlich muss man innerhalb eines vorgegebenen Zeitrahmens ins Ziel gelangen - je mehr Zeit übrig bleibt, desto mehr Punkte gibt es. Eine gute Position ist natürlich auch hier von Vorteil.
  • Einzelrennen: Im Einzelrennen fährt man nur eine Strecke mit 3, 5 oder 8 Runden. In diesem Modus können Bestzeiten gefahren werden.

Mehrspieler[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Zwei Spieler: In diesem Modus fahren 2 Spieler, die sich Tastatur und Bildschirm (Split-Screen) teilen, gegeneinander. Dabei wird unterschieden zwischen Einzelrennen und Last Man Standing. Im Einzelrennen wird eine Strecke mit 3-8 Runden gefahren; es gewinnt, wer als erster im Ziel ankommt. In Last Man Standing gewinnt der Spieler, der seinen Gegner zuerst lahmlegt. Das funktioniert mit Items oder durch Rammen. Es gibt neue Items, die ein Kart z.B. wieder auffrischen.
  • LAN-Spiel: Im LAN-Spiel treten bis zu 6 Spieler gegeneinander an, die an verschiedenen Rechnern sitzen. Wieder gibt es die Auswahl Einzelrennen und Last Man Standing. Man kann ein LAN-Spiel entweder neu erstellen oder einem erstellten Spiel beitreten.

Strecken [Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In den Modi Karriere und Einzelrennen (Einzel- und Mehrspieler) gibt es folgende Strecken zu Auswahl

Berlin[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hauptstadt von Deutschland - Eine Metropole wie keine andere! Sie ist leicht zu befahren, aber vergiss bloß das Erinnerungsfoto am Brandenburger Tor nicht!

Sydney[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hauptstadt vom Staat New South Wales (Australien) - Eine rasante Piste mit vielen Kurven und einem schwierigen Berghang.

Macao[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

50 Kilometer westlich von Hongkong (China) - Eine schöne Metropole, dessen Strecke sich größtenteils am Hafen befindet.

St. Petersburg[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Metropole in Russland - Es gibt nichts besseres als ein Ausflug in die Berge! Begutachte besoders die schönen Dächer der Häuser, aber pass auf die Hindernisse auf!

Mexico City[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hauptstadt von Mexiko - Im Zickzack führt diese Strecke durch die antiken Zeiten von Mexiko.

Peking[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hauptstadt von China - Durch die Gassen der Metropole bis hin über die legendäre Chinesische Mauer, hier ist alles mit dabei!

Miami[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Stadt in USA (liegt in Florida) - Tropische Strände und Umgebungen...zum abschalten genau das Richtige!

Las Vegas[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Größte Stadt in Nevada (USA) - Einer der legendärsten Metropolen der Welt ist natürlich auch dabei! Fahre durch die Stadt, aber pass auf, dass die Casinos dich nicht mit ihren einarmigen Banditen in den Bann ziehen!

Dubai[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Stadt in den Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE) - Eine schöne Metropole! Leg dich hinters Steuer, den dass ist ein Tripp den man nicht so schnell vergisst!

Im Last Man Standing-Modus gibt es folgende drei Strecken:

London[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die erste der drei Last Man Standing Strecken ist ein Art Rundkurs um die Tower Bridge.

Paris[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Paris ist die zweite von insgesamt drei Last-Man-Standing Maps, bei dem die Fahrer unter anderem unter dem Eiffelturm fahren können.

Barcelona[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Barcelona ist die letzte der drei Last-Man-Standing Maps in Moorhuhn-Kart Thunder. Die perfekte Strecke für Leute die den Strand lieben.

Fahrer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Kart Thunder gibt es die folgenden Fahrer:

Items[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Allgemeine Items[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Turbo - beschleunigt Karts kurzzeitig um 25%. Dauer vom Fahrer abhängig.
  • Schneeball - Vereist Fahrer. Diese bleiben kurz stehen.
  • Rakete - Verschmort getroffene Fahrer kurzzeitig
  • Schutzschild - Schützt das Kart für 12 Sekunden vor anderen Items
  • Ölfleck - Wird hinter dem Kart abgelegt. Fahrer rutschen aus und können ihr Kart nicht mehr gut steuern.
  • Decoy - Sieht aus wie ein Item, ist aber keins. Wer es einsammelt, qualmt für kurze Zeit.

Fahrer-Items[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Moorhuhn: Flügel - 50% mehr Geschwindigkeit für 8 Sek.
  • Moorfrosch: Turbine - 3mal einsetzbar, beschleunigt jeweils 3 Sek. um 40, 30 und 20 %.
  • Pumpkin: Kürbiskopf - wird abgeschossen, getroffener Fahrer verliert für 5 Sek. 20% Geschwindigkeit.
  • Kröt: Schildkrötenpanzer - dreht sich um das Kart, schützt es vor anderen Waffen. Wird ein Kart gerammt, ist es 3 Sek. unkontrollierbar.
  • Hank: Loch - wird nach hinten abgelegt, Karts können hineinfallen.
  • Affe: 10 Bananen - werden auf die Trecke gelegt, Karts fahren mit 20% Geschwindigkeit, sind schwer zu steuern.
  • Alien: Phaser - wird abgeschossen, reduziert Geschwindigkeit getroffener Karts auf 10%.

Last Man Standing-Items[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Hammer: Verdoppelt Schaden bei Gegnern, verringert eigenen Schaden.
  • Quad Damage: Vervierfacht Schaden bei Gegnern, verringert eigenen Schaden.
  • Health: Füllt Energieleiste etwas aus.

Tuning[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erstmals war es möglich beim bestreiten der Karriere Geld als Belohnung zu erhalten, von dem man dem eigenen Kart einige Modifikationen spendieren konnte. Dadurch verbesserten sich Beschleunigung, Geschwindigkeit und Bodenhaftung des Karts. Die Bremskraft, Stärke und die Zeit der Turbos blieb bei allen Karts unabhängig ihrer Modifikationen auf dem Anfangsstand.

Motor-Upgrade[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1. Stufe

  • Preis: 100$
  • Endgeschwindigkeit: +1%
  • Beschleunigung: +2%

2. Stufe

  • Preis: 180$
  • Endgeschwindigkeit: +2%
  • Beschleunigung: +4%

3. Stufe

  • Preis: 260$
  • Endgeschwindigkeit: +3%
  • Beschleunigung: +6%

4. Stufe

  • Preis: 340$
  • Endgeschwindigkeit: +4%
  • Beschleunigung: +8%

5. Stufe

  • Preis: 420$

Spoiler[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1. Stufe

  • Preis: 60$
  • Endgeschwindigkeit: +2%

2. Stufe

  • Preis: 100$
  • Endgeschwindigkeit: +4%

3. Stufe

  • Preis: 200$
  • Endgeschwindigkeit: +6%

4. Stufe

  • Preis: 280$
  • Endgeschwindigkeit: +8%

5. Stufe

  • Preis: 360$

Reifen-Upgrade[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1. Stufe

  • Preis: 50$

Drifting: -2% 2. Stufe

  • Preis: 80$
  • Drifting: -4%

3. Stufe

  • Preis: 125$
  • Drifting: -6%

4. Stufe

  • Preis: 185$
  • Drifting: -8%

5. Stufe

  • Preis: 260$
  • Drifting: -10%

Sideskirts[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1. Stufe

  • Preis: 20$
  • Endgeschwindigkeit: +1%
  • Drifting: -1%

2. Stufe

  • Preis: 40$
  • Endgeschwindigkeit: +2%
  • Drifting: -2%

3. Stufe

  • Preis: 70$
  • Endgeschwindigkeit: +3%
  • Drifting: -3%

4. Stufe

  • Preis: 110$
  • Endgeschwindigkeit: +4%
  • Drifting: -4%

5. Stufe

  • Preis: 160$
  • Endgeschwindigkeit: +5%
  • Drifting: -5%

Optische Anpassungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Lack (gelb, grün, orange, violett, rot, schwarz): 5$
  • Vinyl (Roter Planet, Blitz, Streifen, 42, Flammen, Totenkopf, Kokosnuss): 10$

Änderungen im Vergleich zu Kart 3[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Fahrer: Tod gibt es nicht mehr, dafür sind Hank und Moorfrosch (im Spiel nur "Frosch") wieder dabei.
  • Weltmeisterschaft wurde durch Karriere ersetzt.
  • Es gibt nun eine "Coin-Challenge"
  • Fahrer haben unterschiedliche Eigenschaften.
  • Jeder Fahrer hat ein eigenes Item.
  • Eine Gras-Engine wurde hinzugefügt.
  • Es gibt keine Zielwaffen mehr (Zielraktete usw.).
  • Die Modi "Last Man Standing" spielt nicht mehr auf Rennstrecken, sondern auf Maps. Zudem geht es nicht mehr um Rennen selbst, sondern um das Eliminieren des anderen Gegners und kann nur im Multiplayer gespielt werden.
  • Die Computer gesteuerten Fahrer benutzen nun häufiger Abkürzungen
  • Die Stampfer wurden wieder entfernt

Diese Liste wird evtl. noch ergänzt

Trivia[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Moorhuhn als Therapie.png

  • Moorhuhn Kart Thunder und einige andere Moorhuhn Spiele dienen seit 2009 als Patienten-Therapie für Personen mit einem Schlaganfall, Schädel-Hirn-Trauma oder anderen neurologischen Krankheiten (Erkrankungen am Gehirn). Die Patienten verbessern durch das Spielen ihre Armfunktion. Das Spiel wurde beim Serious Games Award 2009 in der Kategorie Health Game nominiert.

Links[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.